15.03.2006

Nachrichtenarchiv 16.03.2006 00:00 Tote Flüchtlinge vor Kanarischen Inseln entdeckt

Das Flüchtlingsdrama im Atlantik vor den Kanarischen Inseln dauert an. Ein Lazarettboot der spanischen Marine barg Rundfunkberichten zufolge am Mittwoch 17 tote Schwarzafrikaner aus einem vor den Kanaren treibenden Fischerboot. In Mauretanien warten weitere Hunderttausende Menschen auf eine Möglichkeit zur Überfahrt auf die zu Spanien gehörenden Kanarischen Inseln. Die Aufnahmelager dort sind mit über 1.500 Migranten überfüllt. Wegen des anhaltenden Flüchtlingsstromes wird heute eine spanische Regierungsdelegation nach Mauretanien reisen. Während des Besuchs soll auch über die Errichtung von Aufnahmelagern für Migranten gesprochen werden.