15.03.2006

Nachrichtenarchiv 16.03.2006 00:00 Steiner neuer Chef des UNO-Umweltprogramms

Nachfolger von Klaus Töpfer an der Spitze des UNO-Umweltprogramms wird erneut ein Deutscher. Der 44-jährige Achim Steiner wird das Amt von Töpfer übernehmen. Für die Ernennung braucht es noch die Zustimmung der UNO-Vollversammlung, die als Formsache gilt. Steiner sagte im domradio-Interview, seine Hauptaufgabe sei es für richtigen den Umgang mit natürlichen Ressourcen zu werben. Ein Sprecher von UNO-Generalsekretär Annan kündigte in New York an, Steiner solle sein Amt im kenianischen Nairobi am 15. Juni antreten. Steiner ist seit 2001 Generaldirektor der Weltnaturschutzunion im Schweizerischen Gland.