14.03.2006

Nachrichtenarchiv 15.03.2006 00:00 Experten: Zweierlei Maß in der Nahostpolitik des Westens

Experten haben den westlichen Staaten zweierlei Mass in ihrer Nahostpolitik vorgeworfen. Einerseits  würde der Westen Demokratie im Nahen Osten einfordern. Andererseits würden Wahlsieger wie die radikalislamische Palästinenserorganisation Hamas boykottiert, kritisierte der Wirtschaftsberater Michael Lüders auf einer Tagung in Bonn. Den arabischen Staaten könne eine westliche Demokratie nicht aufgezwungen werden. Die Migrationsforscherin Pinn beklagte, dass im Westen oftmals nur wirtschaftliche Interessen im Vordergrund stünden, anstatt die Demokratie zu fördern.