13.03.2006

Nachrichtenarchiv 14.03.2006 00:00 Reisemarschall des Papstes bereitet Besuch im September vor

Bayerns Ministerpräsident Stoiber hat am Dienstag den päpstlichen Reisemarschall Gasbarri nach seiner Ankunft in München in der Staatskanzlei willkommen geheißen. Dabei sicherte er ihm die volle Unterstützung für die Planung des Besuchs von Benedikt XVI. im September zu. Es werde alles dafür getan, dass der Papst in Bayern einen herzlichen und würdigen Empfang bekomme, sagte Stoiber. Der Reisemarschall des Papstes hält sich drei Tage in Bayern auf, um Details des Papstbesuchs vom 9. bis 14. September zu klären. Neben München wird Benedikt XVI. auch in Freising Station machen: Im Freisinger Mariendom hatte Joseph Ratzinger 1951 mit seinem Bruder Georg die Priesterweihe empfangen. Außerdem war er dort auch mehrere Jahre als Dozent tätig.