12.03.2006

Nachrichtenarchiv 13.03.2006 00:00 Genf: UN - Menschenrechts - Kommission tagt zum letzten Mal

Überschattet von einem Konflikt zwischen den USA und den Vereinten Nationen ist die UN-Menschenrechtskommission in Genf zu ihrer voraussichtlich letzten Sitzungsperiode zusammengetroffen.  Zu Beginn der Sitzung in Genf war nicht klar, ob die Sitzungsperiode des Gremiums wie üblich sechs Wochen dauert. Die UN wollen die vielfach kritisierte Kommission durch einen neuen Menschenrechtsrat ablösen. Die USA lehnen das Konzept des neuen Rates jedoch ab. Washington befürchtet dass diktatorisch regierte Staaten in dem neuen Gremium Sitz und Stimme erhalten.