12.03.2006

Nachrichtenarchiv 13.03.2006 00:00 Berlin: Jüdische Mahnmale geschändet

In Berlin haben unbekannte Täter am Wochenende zwei jüdische Mahnmale geschändet. An einer Synagoge-Gedenktafel im Bezirk Tiergarten fanden sich antisemitische Parolen. Zudem entdeckte ein Fußgänger Schmierereien am jüdischen Mahnmal am Lindenufer, teilte die Polizei mit. In beiden Fällen hat der polizeiliche Staatsschutz die Ermittlungen übernommen.