07.03.2006

Nachrichtenarchiv 08.03.2006 00:00 Regierung bestimmt neuen Beauftragten für Menschenrechte

Neuer Menschenrechtsbeauftragter der Bundesregierung ist der ehemalige CDU-Bundestagsabgeordnete und DDR-Bürgerrechtler Günter Nooke. Der 47jährige tritt die Nachfolge des Grünen-Politikers Tom Koenigs an. Das gab ein Sprecher des Auswärtigen Amtes heute bekannt. Zu DDR-Zeiten war Nooke Mitglied in einer kirchlichen Oppositionsgruppe und gehörte 1989 zu den Mitbegründern des Demokratischen Aufbruchs.