04.03.2006

Nachrichtenarchiv 05.03.2006 00:00 Koch: CDU muss sich von traditionellem Familienbild verabschieden

Die CDU muss sich nach Auffassung des hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch (CDU) von ihrem traditionellen Familienbild verabschieden. Man könne nicht die alte Rollenverteilung als Ideal propagieren, wenn die Wirklichkeit eine andere sei, sagte Koch dem Berliner "Tagesspiegel". Die Gesellschaft verändere sich demographisch so schnell, dass Deutschland in 15 Jahren die Arbeitskraft aller erwerbsfähigen Männer und Frauen brauchen werde. Wer in dieser Situation wolle, dass sich Menschen für Kinder entschieden, brauche mehr Kinderbetreuungsangebote, so Koch.