01.03.2006

Nachrichtenarchiv 02.03.2006 00:00 Europarat erhält Klagen über Misshandlungen in Polen

Das Antifolter-Komitee des Europarats hat eigenen Angaben zufolge Klagen über Misshandlungen in polnischen Polizeiwachen erhalten. Klagen habe es unter anderem über Schläge und Tritte sowie unverhältnismäßig lange Fesselungen mit engen Handschellen gegeben. In dem heute veröffentlichten Bericht des Europarates heißt es weiter, dass die polnischen Gefängnisse überbelegt seien. Zum Teil würden in 18 Quadratmeter großen Zellen 12 Häftlinge untergebracht. In einzelnen Anstalten gebe es außerdem ein Übermaß an Gewalt unter Häftlingen.