25.02.2006

Nachrichtenarchiv 26.02.2006 00:00 Beckstein will kritischen Dialog mit Moslems

Der bayerische Innenminister Beckstein hat für einen Dialog mit Moslems über die Bedeutung von Menschenrechten geworben. Dabei müssten auch kritische Punkte wie die Gleichberechtigung der Frau, das islamische Recht sowie die Verfolgung von Christen in manchen islamischen Ländern angesprochen werden, sagte Beckstein der Berliner "Welt am Sonntag". Auch die Bedrohung durch islamischen Terrorismus dürfe nicht verdrängt werden.