05.02.2006

Nachrichtenarchiv 06.02.2006 00:00 Niederländer nutzen "Selbstmordklinik" in der Schweiz

Immer mehr Niederländer reisen in eine "Selbstmordklinik" in der Schweiz. Und das obwohl in den Niederlanden Selbsttötung unter bestimmten Voraussetzungen legal ist, berichtet die Tageszeitung "Algemeen Dagblad" unter Berufung auf Klinikangaben. In den vergangenen drei Jahren sei die Zahl der Niederländer, die mit der Züricher Klinik  sog. Euthanasieverträge abschlössen, von 2 auf 150 gestiegen. Betroffene reagierten damit auf die zunehmende Zurückhaltung niederländischer Ärzte bei der Sterbehilfe.