30.01.2006

Nachrichtenarchiv 31.01.2006 00:00 Kardinal Lehmann: Streit um die Bibel entzweit die Christen

Die Bibel ist nach den Worten des Mainzer Kardinals Lehmann das entscheidende Band zwischen den Christen. Die Wahrheit der Schrift lasse sich aber nur vernehmen, wenn man sich ihr öffne. Der Streit um die Bibel entzweie viele Christen bis heute. Die Wahrheit werde leider oft zwischen unerleuchtetem Fundamentalismus und nicht selten zu wenig selbstkritischer Bibelerforschung zerrieben. Die Bibel sei keine geschlossene Größe; wer sie absolut setze, stehe in der Gefahr eines Buchstabenglaubens, so der Kardinal.