29.01.2006

Nachrichtenarchiv 30.01.2006 00:00 Pax Christi für Verhandlungen über Truppen-Abzug aus dem Irak

Die deutsche Sektion der katholischen Friedensbewegung Pax Christi fordert Verhandlungen über den Abzug ausländischer Truppen aus dem Irak. Es gelte, den Übergang zu einer zivilen Gesellschaft möglichst gewaltarm zu organisieren, betonte Pax Christi in Bad Vilbel. Die katholische Friedensbewegung wies darauf hin, dass die große Mehrheit der Iraker in den ausländischen Armeen illegitime Besatzer sehe.