27.01.2006

Nachrichtenarchiv 28.01.2006 00:00 Kenia: Kirche ruft zu Spenden auf

Die katholische Kirche in den vom Hunger bedrohten Regionen Kenias hat einen internationalen Hilfsappell gestartet. Allein in dem nordöstlichen Bistum Marsabit seien wegen der anhaltenden Dürre 190.000 Menschen auf internationale Lebensmittelhilfe angewiesen. Das sagte ein Sprecher der Diözese in Nairobi. Die verheerende Dürre habe zu dramatischer Unterernährung und einem massenhaften Tiersterben geführt. Auch die Vereinten Nationen haben wiederholt zu Spenden für Kenia aufgerufen. Das laufende Lebensmittelprogramm könne wegen fehlender Gelder nur noch wenige Tage fortgeführt werden.