27.01.2006

Nachrichtenarchiv 28.01.2006 00:00 Kardinal Meisner: Raus Menschenbild tief im Glauben verwurzelt

Kölns Kardinal Meisner hat der Familie von Johannes Rau und allen Hinterbliebenen seine herzliche Anteilnahme ausgesprochen. In seinem Kondolenzschreiben heisst es:" Johannes Rau war engagierter Politiker und überzeugter Christ und hat beides auf eine sehr persönliche Art miteinander verbunden. Als Bundespräsident sagte Johannes Rau einmal sinngemäß, an  ethischen Grundsätzen festzuhalten sei nicht leicht in einer Zeit, die ihr Heil in ewiger Jugend und Schönheit, robuster Gesundheit und unbegrenzter Leistungsfähigkeit sehe. Er wusste und wies auch darauf hin, dass dies kein realistisches Menschenbild sein kann. Sein eigenes Menschenbild war geprägt vom christlichen Glauben, in dem er fest verwurzelt war. Lange Jahre war Johannes Rau Mitglied der Landessynode der  Evangelischen Kirche im Rheinland. Der Glaube hat ihn auch in schwierigen Zeiten getragen. Nun dürfen wir ihn in diesem Glauben am Ziel seines irdischen Pilgerweges wissen".