22.01.2006

Nachrichtenarchiv 23.01.2006 00:00 Keine Entwarnung für Lepra-Krankheit

Eine Ausrottung der Lepra-Krankheit ist nicht in Sicht. Auch in den nächsten Jahrzehnten würden Millionen Menschen Opfer der Krankheit werden, erklärte die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe heute in Würzburg. Zwar nehme die Zahl der neuen Patienten, die in staatlichen Einrichtungen behandelt würden, seit einigen Jahren ab. Von Entwarnung könne jedoch keine Rede sein, da mittlerweile weniger nach Kranken gesucht werde, so das Hilfswerk. Am kommenden Sonntag ist Welt-Lepra-Tag.