12.01.2006

Nachrichtenarchiv 13.01.2006 00:00 Annan will schnelle Bildung des neuen UN-Menschenrechtsrats

UNO-Generalsekretär Kofi Annan hat dazu aufgerufen, unverzüglich den neuen UN-Menschenrechtsrat zu bilden. Nach der letzten Sitzung der umstrittenen UN-Menschenrechtskommission im März solle der neue Rat nahtlos mit seiner Arbeit beginnen. Die verloren gegangene Glaubwürdigkeit der Kommission werfe einen Schatten auf die gesamte Arbeit der Vereinten Nationen, sagte Annan. Die UN-Vollversammlung hat im vergangenen Jahr beschlossen, das Gremium aufzulösen. Kritiker werfen einzelnen Staaten vor, darin Verurteilungen eigener Menschenrechtsverletzungen verhindert zu haben.