12.01.2006

Nachrichtenarchiv 13.01.2006 00:00 Stärkere Maßnahmen gegen Vogelgrippe

Der internationale Kampf gegen die Vogelgrippe wird verstärkt. Die Weltbank gibt 500 Millionen Dollar für die Bekämpfung der Seuche aus. Weltbank-Vizechef Adams sagte, als erstes Land erhalte Kirgisien Geld aus dem Sonderprogramm. Mit einer Finanzhilfe von fünf Millionen Dollar wolle man Kirgisien helfen, sich gegen die Vogelgrippe zu wappnen. Auch andere Länder könnten Hilfen erhalten. Nach Schätzungen der UN sind weltweit 1,4 Milliarden Dollar zur Eindämmung der Vogelgrippe nötig. Nach Schätzung der Weltbank würde eine weltweite Vogelgrippe-Epidemie etwa 800 Milliarden Dollar im Jahr kosten.