08.01.2006

Nachrichtenarchiv 09.01.2006 00:00 Scharon wird langsam aus dem Koma geweckt

Fünf Tage nach seinem schweren Schlaganfall holen israelische Ärzte Ministerpräsident Scharon zurück aus dem künstlichen Koma. Die Narkosemittel werden seit dem Morgen schrittweise reduziert. Es kann aber noch Stunden oder Tage dauern, bis Scharon wieder zu sich kommt. Nach Auskunft der Ärzte in Jerusalem atmet der 77-Jährige inzwischen zwar wieder selbständig - das Beatmungsgerät laufe aber noch mit. Scharon hatte am vergangenen Mittwoch einen schweren Schlaganfall und Hirnblutungen erlitten. Er wurde dreimal notoperiert. Es gilt als ausgeschlossen, daß er in die Politik zurückkehrt.