29.12.2005

Nachrichtenarchiv 30.12.2005 00:00 Chrobog-Entführer drohen mit Verlegung der Geiseln

Der Entführungsfall Chrobog wird zur Geduldsprobe. Die Bundesregierung bemüht sich weiter intensiv darum, den im Jemen verschleppten Ex Diplomaten und seine Familie frei zu bekommen. Der Krisenstab in Berlin rechnet weiter mit einer Lösung des Falls noch vor dem Jahreswechsel. Die Kidnapper der Familie Chrobog haben inzwischen gedroht, ihre Geiseln an einen anderen Ort zu verschleppen, falls sich die Sicherheitskräfte im Jemen nicht zurückhielten. In der Nacht hätten Soldaten den Ort eingekreist, an dem Chrobog und seine Familie festgehalten werden.