28.12.2005

Nachrichtenarchiv 29.12.2005 00:00 Evangelikale wollen nicht Fundamentalisten genannt werden

Vor einer pauschalen Gleichsetzung von Evangelikalen und Fundamentalisten warnt die Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen in Berlin. Es sei nicht zutreffend, den christlichen Fundamentalismus pauschal mit der evangelikalen Bewegung zu identifizieren. Konservative Theologen, Evangelikale, Charismatiker und Pfingstler wehrten sich dagegen, in die fundamentalistische Ecke gestellt zu werden. Man wolle nicht in einem Atemzug mit religiösen Fanatikern genannt werden, die nicht vor Gewaltanwendung zurückschrecken, um ihre religiös-politischen Visionen zu verwirklichen.