22.12.2005

Nachrichtenarchiv 23.12.2005 00:00 Kinderschutzbund kritisiert Mittelkürzungen für Strassenkinder

Der Kinderschutzbund hat Kürzungen bei Projekten für Straßenkinder kritisiert. Viele Städte hätten ihre Streetworker- Programme zurückgefahren.. Das sei sehr bedauerlich, da immer noch viele Kinder in Deutschland auf der Straße lebten. Aktuelle Zahlen dazu gebe es nicht. Für die meisten Straßenkinder seien Gewalt oder Armut der Grund, von zu Hause abzuhauen, so die Organisation in Hannover.