20.12.2005

Nachrichtenarchiv 21.12.2005 00:00 Kirche gedenkt der Tsunami-Opfer

In einem Gedenkgottesdienst auf dem Düsseldorfer Flughafen hat der rheinische Präses Schneider an die mehr als 250.000 Tsunami-Opfer erinnert. Zugleich verabschiedete der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland eine Gruppe von rund 80 Hinterbliebenen, die zur zentralen Gedenkfeier nach Thailand abflogen. Im Gedenken liege Gottes Kraft für einen Neuanfang, sagte Schneider. Zwar bleibe die Lücke, die die Verstorbenen hinterlassen hätten. Doch eine vielgestaltige Erinnerung könne die Leere des Verlusts und des Schmerzes in neues Leben überführen.