19.12.2005

Nachrichtenarchiv 20.12.2005 00:00 Barroso kritisiert EU-Finanzkompromiss

EU-Kommissionspräsident Barroso und Europaabgeordnete der großen Fraktionen haben den Finanzkompromiss des EU-Gipfels kritisiert. Barroso verlangte heute in Brüssel ebenso wie die Fraktionsvorsitzenden der Sozialisten, Christdemokraten, Liberalen und Grünen mehr Geld für Kultur, Jugend und Bildung. Der amtierende EU-Ratspräsident und britische Premierminister Tony Blair verteidigte dagegen den in der Nacht zum Samstag gefundenen Kompromiss zur mittelfristigen Finanzplanung von 2007 bis 2013.