18.12.2005

Nachrichtenarchiv 19.12.2005 00:00 Auch NRW will geplante Strompreise untersuchen

Nach einem Zeitungsbericht hat das Land vom größten Energieversorger RWE zusätzliche Unterlagen angefordert. In Nordrhein-Westfalen haben insgesamt mehr als 100 der 132 Stromversorger zum Jahreswechsel Tariferhöhungen beantragt. Sie liegen zwischen 0,33 und 1,5 Cent je Kilowattstunde. - Hessen hatte am Wochenende Strompreiserhöhungen von 50 Versorgern mit der Begründung abgelehnt, diese seien ungerechtfertigt.