15.12.2005

Nachrichtenarchiv 16.12.2005 00:00 WTO: Entwicklungsländer bilden eigene Verhandlungsgruppe

Auf der Welthandelskonferenz in Hongkong haben sich die 110 Entwicklungsländer überraschend zu einer Verhandlungsgruppe zusammengeschlossen. Der brasilianische Außenminister Amorím sprach von einem historischen Moment und einer Revolution in der Welthandelsorganisation (WTO). Die neue Ländergruppe will laut Amorím mehr Druck machen, damit Entwicklungsbelange wirklich im Zentrum der laufenden Handelsrunde stehen. Man wolle künftig mit einer Stimme für gemeinsame und unterschiedlichen Interessen der einzelnen Staaten eintreten.