13.12.2005

Nachrichtenarchiv 14.12.2005 00:00 AOK begrüßen Sparpaket zu Arzneimitteln

Der AOK-Bundesverband hat das heute vom Kabinett beschlossene Sparpaket zu Arzneimitteln begrüßt. Obwohl das jährliche Einsparvolumen von zwei auf eine Milliarde Euro gesenkt worden sei, hofften die Kassen auf die nötige Entlastung. Das sagte der AOK-Vorstandsvorsitzende Hans Jürgen Ahrens. Die hohen Steigerungen bei den Arzneimittelkosten seien von den Kassen nicht zu verkraften. In der großen Koalition sieht Arens "eine Riesenchance", denn es bedürfe großer Mehrheiten, notwendige Strukturentscheidungen auf den Weg zu bringen.