30.11.2005

Nachrichtenarchiv 01.12.2005 00:00 Neuer Hildesheimer Bischof sieht Schwerpunkt in Jugendseelsorge

Der neu ernannte Bischof von Hildesheim, Norbert Trelle, will die Jugendseelsorge zu einem Schwerpunkt seiner Arbeit machen. Die Erfahrungen des Weltjugendtags hätten ihn "unglaublich glücklich" gemacht. Das sagte der Kölner Weihbischof bei seinem ersten Besuch in Hildesheim. In jüngster Zeit sei unter Jugendlichen eine neue Offenheit für Glaubensfragen festzustellen. Zur angespannten Finanzlage seines künftigen Bistums sagte Trelle, er wolle den Sparkurs fortsetzen. Der designierte Bischof unterstrich jedoch, dass er nicht als "Oberfinanzdirektor", sondern als Seelsorger komme.