24.11.2005

Nachrichtenarchiv 25.11.2005 00:00 Afghanistan: Kampagne gegen Zwangsverheiratung von Kindern

Die Frauenhilfsorganisation medica mondiale startet in Afghanistan eine Kampagne gegen die Verheiratung von Mädchen. Das Ausmaß und die Folgen der Zwangsverheiratungs-Praxis seien in dem muslimischen Land besonders schockierend, so medica-Gründerin Hauser in Köln. In einigen Regionen würden Mädchen schon mit vier Jahren verheiratet. Die 16 Tage dauernde Kampagne in Afghanistan startet vor dem Hintergrund des Internationalen Tags der Gewalt gegen Frauen. In ihrem Rahmen wird es unter anderem eine Unterschriftensammlung von Kindern geben. Diese sollen am Tag der Menschenrechte (10. Dezember) dem afghanischen Präsidenten Karzai übergeben werden.