23.11.2005

Nachrichtenarchiv 24.11.2005 00:00 UN - Menschenrechtsrat kontrolliert künftig alle Länder

Der geplante UN-Menschenrechtsrat soll in Zukunft regelmäßig die Menschenrechtslage in allen 191 Mitgliedsländern der Vereinten Nationen überprüfen. Durch eine universelle Überprüfung aller Staaten werde die Glaubwürdigkeit des neuen Gremiums erhöht, weil sich kein Land entziehen könne, hiess es in Genf. Damit wird von dem Prinzip der UN-Menschenrechtskommission abgerückt, dass bestimmte Staaten erst nach einem Beschluss untersucht werden. Der Rat soll nach dem Willen der UN-Staats- und Regierungschefs die Kommission ersetzen.