16.11.2005

Nachrichtenarchiv 17.11.2005 00:00 AIDS breitet sich in Europa weiter aus

Trotz aller Aufklärungskampagnen im Kampf gegen Aids breitet sich die Immunschwächekrankheit auch in Europa weiter aus. Mittlerweile seien europaweit mehr als zwei Millionen Menschen HIV-infiziert oder bereits an Aids erkrankt, berichteten Experten zum Auftakt der Europäischen Aids-Konferenz in Dublin. Am schlimmsten sei Osteuropa einschließlich Russland betroffen. Doch auch in Deutschland war im ersten Halbjahr ein Zuwachs der Neuinfektionen um 20 Prozent verzeichnet worden.