13.11.2005

Nachrichtenarchiv 14.11.2005 00:00 "Kein Sterbehilfe-Tourismus in den Niederlanden"

Die«Niederländische Vereinigung für freiwilliges Lebensende» hat versichert, dass die Niederlande keinen «Sterbehilfe-Tourismus» akzeptierten. Niederländische Mediziner würden sich weigern, Patienten aus Deutschland beim Sterben zu helfen. Als «eine der Legenden» über die Praxis der Sterbehilfe wies die Organisation Berichte zurück, ältere Niederländer zögen nach Deutschland, um der Gefahr unfreiwilliger Tötung zu entgehen. In niederländischen Alten- und Pflegeheimen gebe es die wenigsten Sterbehilfefälle, die meisten würden von Hausärzten betreut.