12.11.2005

Nachrichtenarchiv 13.11.2005 00:00 Lehmann: Unruhen in Frankreich sind "Warnzeichen"

Der Mainzer Kardinal Karl Lehmann hat zu verstärkten Bemühungen um eine soziale, kulturelle und politische Integration von Zuwanderern aufgerufen. Die Unruhen in französischen Großstädten seien ein "Warnzeichen" für die Bundesrepublik, auch wenn deren Situation anders sei als die in Frankreich. Das sagte der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz in Mainz. Die aktuellen Ereignisse stellten mit brutaler Deutlichkeit vor Augen, welche Folgen ein kollabierender gesellschaftlicher Zusammenhalt mit sich bringen könne. Es bedarf gemeinsamer Werte, die eine Ordnung des Miteinanders tragen, so Lehmann weiter.