09.11.2005

Nachrichtenarchiv 10.11.2005 00:00 Kansas unterrichtet zukünftig "Intelligent Design" an Schulen

Der Bundesstaates Kansas hat beschlossen, dass künftig in den öffentlichen Schulen das Konzept des "Intelligent Design" unterrichtet wird. Die Regelung soll mit Beginn des Schuljahrs 2007 in Kraft treten. Verhindert werden könnte der Einzug des vor allem von evangelikalen Christen und religiösen Fundamentalisten propagierten "Intelligent Design" in die Klassenzimmer allenfalls noch durch die Wahl eines anders zusammengesetzten Board of Education im Herbst nächsten Jahres. In den USA wird derzeit eine Debatte um das so genannte "Intelligent Design" geführt. Diese Denkrichtung äußert Zweifel an der umfassenden Gültigkeit der Evolutionslehre. Sie vertritt die Vorstellungen einer Welt, die sich nach einem intelligent gesteuerten Plan eines Schöpfers entwickelt. Für ein solches religiös begründetes pädagogisches Konzept macht sich auch US-Präsident George W. Bush stark.