07.11.2005

Nachrichtenarchiv 08.11.2005 00:00 Bisky kandidiert zum vierten Mal als Bundestagsvize

Der Chef der Linkspartei Bisky unternimmt heute den vierten Anlauf, um sich von den Abgeordneten des Bundestages doch noch zu einem der sechs Bundestagsvizepräsidenten wählen zu lassen. Dreimal fiel Bisky bereits durch - obwohl schon im dritten Wahlgang die einfache Mehrheit genügt hätte. Bundestagspräsident Thierse rief die Abgeordneten dazu auf, Bisky heute zu wählen - allein schon deshalb, um der Linspartei nicht die Märtyerrolle zu erlauben. Die Kritiker Biskys werfen ihm unter anderem seine früheren Stasi-Kontakte vor.