05.11.2005

Nachrichtenarchiv 06.11.2005 00:00 Koalitionsverhandlungen: SPD und Union beraten getrennt

Vor der entscheidenden Phase der Koalitionsverhandlungen treffen sich die Unterhändler von Union und SPD heute zu getrennten Klausurtagungen. Sie wollen dabei die Ergebnisse der Arbeitsgruppen auswerten und neue Kompromißmöglichkeiten ausloten. Streitigkeiten gibt es noch um die Sanierung des Haushalts, um die Gesundheitspolitik und die künftige Nutzung der Atomenergie. Die Parteichefs Merkel und Müntefering zeigten sich dennoch zuversichtlich, daß das Bündnis zustande kommt.