13.10.2005

Nachrichtenarchiv 14.10.2005 00:00 Welthungerhilfe: In 2015 hungern immer noch 610 Millionen Menschen

Vor einer dramatischen Zunahme von Hunger und Armut vor allem in Afrika haben die Deutsche Welthungerhilfe und das Washingtoner Forschungsinstitut für Internationale Ernährungspolitik gewarnt. Im Jahr 2015 werden noch immer 610 Millionen Menschen hungern, heißt es in einem Bericht, den beide Institutionen zum Welternährungstag vorstellten. Allein in den Ländern südlich der Sahara werde die Zahl hungernder und mangelernährter Kinder auf bis zu 50 Millionen steigen. Das katholische Hilfswerk Misereor und die Menschenrechtsorganisation FIAN forderten von Deutschland, eine Vorreiterreiterrolle im Kampf gegen den Hunger zu übernehmen. Das Engagement der internationalen Staatengemeinschaft sei erlahmt, teilten die Organisationen am Freitag in Aachen mit.