05.10.2005

Nachrichtenarchiv 06.10.2005 00:00 Sondierungen: Entscheidungen erst Sonntagabend

Die Kanzlerfrage wird frühestens am Sonntagabend entschieden. Das haben die CDU-Vorsitzende Merkel und SPD-Chef Müntefering nach Gesprächen mit ihren Parteispitzen mitgeteilt. Es werde eine weitere Spitzenrunde geben. Mit Entscheidungen aus dieser Spitzenrunde sei vor Sonntagabend nicht zu rechnen. Für Montag seien die Parteigremien aber wieder einberufen, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Auch SPD-Chef Müntefering rechnet erst nach den Spitzengesprächen mit Ergebnissen. Die Gremien der Partei kommen ebenfalls am Montag zusammen. - Vorab hatten mehrere führende Unionspolitiker betont, dass CDU und CSU sowohl das Amt des Regierungschefs als auch das des Bundestagspräsidenten besetzen werden. Damit traten sie Spekulationen entgegen, wonach ein SPD-Politiker Bundestagspräsident werden soll. Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Stoiber wird mit großer Wahrscheinlichkeit nach Berlin wechseln. Er könnte Finanz- aber auch Außenminister werden. Offenbar ist auch CSU-Vize Seehofer für einen Ministerposten in Berlin im Gespräch, er war in der Regierung Kohl Gesundheitsminister. Dagegen ist in der neuen Bundesregierung für den derzeitigen Finanzminister Eichel kein Platz mehr. SPD-Chef Müntefering habe Eichel mitgeteilt, dass kein Posten für ihn vorgesehen sei, meldet die "Hannoversche Allgemeine Zeitung".