02.10.2005

Nachrichtenarchiv 03.10.2005 00:00 Weltbischofssynode beginnt Arbeitsgespräche

Mit einem Wortgottesdienst hat die Weltbischofssynode im Vatikan ihre Arbeit aufgenommen. Papst Benedikt XVI. verwies in seiner Ansprache an die versammelten Bischöfen auf eine notwendige Kollegialität in den kirchlichen Leitungsämtern. Diese beinhalte auch die brüderliche Zurechtweisung. An dem dreiwöchigen Treffen nehmen 256 Bischöfe aus 118 Ländern teil. Im Mittelpunkt steht das kirchliche Verständnis der Eucharistie.