02.10.2005

Nachrichtenarchiv 03.10.2005 00:00 Thierse: Wiedervereinigung ist Ergebnis einer friedlichen Revolution

Auf dem zentralen Festakt zum Tag der Deutschen Einheit in Potsdam bezeichnete Thierse die Überwindung der SED-Diktatur als "ein bleibendes, ein fröhliches Kapitel" der deutschen Geschichte. Gleichzeitig stellte Thierse fest, dass die Angleichung der Lebensverhältnisse von Ost und West hinter den Erwartungen zurückgeblieben sei. Bundesratspräsident Platzeck ging in seiner Rede besonders auf die Arbeitsmarktsituation im Osten ein, die er als dramatisch beschrieb. Platzeck lobte die Veränderungsbereitschaft der Menschen in Ostdeutschland und forderte sie zu mehr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein auf.