27.09.2005

Nachrichtenarchiv 28.09.2005 00:00 Elfenbeinküste: Präsident sagt Wahltermin ab

Der Präsident des westafrikanischen Staates Elfenbeinküste, Gbagbo, hat die für Oktober geplante Wahl gestern Abend in einer Fernsehansprache abgesagt. Zur Begründung hieß es, die Rebellen, die die nördliche Hälfte des westafrikanischen Landes kontrollieren, hätten ihre Waffen bisher nicht abgegeben. Daher erlaube ihm die Verfassung, über den 30. Oktober hinaus im Amt zu bleiben. Zu diesem Termin - dem Ende von Gbagbos Amtszeit - hätte die Wahl stattfinden sollen.