27.09.2005

Nachrichtenarchiv 28.09.2005 00:00 Südafrika: Schnellere Entschädigung für Opfer der Apartheid

Die südafrikanische Regierung will die Agrarreform und die Rückgabe von Land an die ehemaligen schwarzen Besitzer beschleunigen. Der Beauftragte für Landfragen der Nordwestprovinz, Mphela, kündigte der südafrikanischen Nachrichtenagentur Sapa zufolge die Enteignung von fünf weiteren Farmen an. Die heutigen weißen Eigentümer würden aber anders als im Nachbarland Simbabwe nach marktüblichen Preisen entschädigt. Die südafrikanische Regierung hatte nach den demokratischen Wahlen 1994 schwarzen Farmern, die während der Apartheid von ihrem Land vertrieben worden waren, ein Recht auf Rückkehr eingeräumt. Sie können aber auch finanziell entschädigt werden.