23.09.2005

Nachrichtenarchiv 24.09.2005 00:00 Bischöfe: Politiker sollen Gemeinsamkeiten suchen

Zum Abschluß ihrer Vollversammlung in Fulda haben die deutschen Bischöfe von den Parteien verlangt, politische Gräben zu überwinden. Die Politiker müßten nach Gemeinsamkeiten suchen, die ihnen möglicherweise so bisher nicht bewußt gewesen seien. Zur Situation nach der Bundestagswahl sagte Kardinal Karl Lehmann weiter, das unübersichtliche Ergebnis wäre gründlich fehlinterpretiert, wenn es zur Untätigkeit führen würde. Zutiefst ungerecht sei es, sollten die Probleme Massenarbeitslosigkeit und Aufhäufung weiterer Schulden auf Kosten der kommenden Generationen nicht angepackt werden. Ohne die Linkspartei direkt beim Namen zu nennen, warnte Lehmann vor einer Politik, die einfache Lösungen für komplexe Sachverhalte anbiete. Zudem müßten die Interessen von Familien mit Kindern auf allen Feldern der Politik stärker berücksichtigt werden. Heftige Kritik übten die Bischöfe an der Ausländerpolitik, wegen der Verschärfung der Abschiebepraxis. - Die Herbstvollversammlung bestätigte Kardinal Lehmann am Dienstag für eine vierte Amtszeit als Vorsitzenden.