11.09.2005

Nachrichtenarchiv 12.09.2005 00:00 Sant' Egidio-Treffen: Gegen religiös bedingten Terror

Mit einem Appell zum Dialog und gegen jeden religiös begründeten Terrorismus begann in Lyon das Weltfriedenstreffen der katholischen Basisgemeinschaft Sant'Egidio. Terroristen seien gewöhnliche Kriminelle und nicht religiöse Menschen, sagte der deutsche Kurienkardinal Kasper zu Veranstaltungsbeginn. Man brauche ihnen nur die religiöse Maske vom Gesicht zu ziehen, um zu zeigen, dass sich dahinter das Profil des Nihilismus verberge. An dem 19. Friedenstreffen in Lyon nehmen rund 350 Führer von zehn großen Religionen aus 50 Ländern teil.