11.09.2005

Nachrichtenarchiv 12.09.2005 00:00 CDU-FDP: Krach um Kirchhof

Führende FDP-Politiker machen den Finanzfachmann im so genannten Wahlkampfteam der Union, Kirchhof, für die Verluste von Union und FDP in Umfragen mit verantwortlich. Besonders kritisch geht der FDP-Ehrenvor-sitzende Lambsdorff mit dem parteilosen Steuer-Experten ins Gericht :"Es war ein Risiko, das möglicherweise größer war als der Nutzen", so Lambsdorff wörtlich. Und weiter: Geschlossene, radikale Theorien seien schwer in der Politik umzusetzen. "Davon weiß Herr Kirchhof nicht allzuviel." Lambsdorff kritisierte auch die Entscheidung von CDU-Chefin Merkel, Kirchhof in das so genannte Kompetenz-Team der Union aufzunehmen. Völlig unverhohlen kritiserte Partei-Vize Brüderle die von Kirchhof losgetretene Steuerdebatte, die jetzt Schuld sei an den Stimmenverluste von Union und FDP. Ebenso wie Lambsdorff und Brüderle rückte Fraktionschef Gerhardt von den Steuerplänen Kirchhofs entschieden ab.