09.09.2005

Nachrichtenarchiv 10.09.2005 00:00 Zentralkomitee: Nichtwählen bedeutet Flucht vor Verantwortung

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken ruft alle Bürger dazu auf, bei der Bundestagswahl ihre Stimme abzugeben. Nichtwählen sei ein Zeichen der Flucht vor der Verantwortung. Dies stärke lediglich die Extremisten. Demagogen und realitätsfremde Utopisten gehörten aber nicht in den Deutschen Bundestag, so das Zentralkomitee. Besonders wegen der verfestigten Massenarbeitslosigkeit und dramatischer Haushaltsdefizite durchlebe die Bundesrepublik zur Zeit eine der schwierigsten Phasen seit ihrer Gründung. Daher benötige das Land stabile politische Verhältnisse im Parlament sowie tiefgreifende Reformen.