07.09.2005

Nachrichtenarchiv 08.09.2005 00:00 "Lebenshilfe" fordert mehr VHS-Kurse für geistig behinderte Menschen

Die Bundesvereinigung "Lebenshilfe für geistig behinderte Menschen" ist unzufrieden mit dem Programm der Volkshochschulen. Sie sollten künftig mehr Angebote für geistig Behinderte machen, forderte die Organisation in Marburg. Die Volkshochschulen böten nur selten Kurse für geistig Behinderte an und kaum Veranstaltungen, die geistig behinderte und nicht behinderte Menschen zusammenbrächten.