05.09.2005

Nachrichtenarchiv 06.09.2005 00:00 785 Millionen Erwachsene können nicht lesen und schreiben

Rund 785 Millionen Erwachsene weltweit können nach UN-Angaben nicht lesen und schreiben. Zwei Drittel von ihnen seien Frauen. Mehr als 70 Prozent der erwachsenen Analphabeten leben in nur neun Ländern der Erde, darunter Indien, China, Bangladesch und Pakistan. Doch auch in den Industrieländern sei Analphabetismus ein Thema, heißt es. So verlassen nach Angaben der UN-Kulturorganisation in Deutschland jedes Jahr 80.000 Jugendliche die Schule ohne Abschluss.