05.09.2005

Nachrichtenarchiv 06.09.2005 00:00 Internationaler Europa-Kongress in Gnesen

Altbundeskanzler Kohl, der ukrainische Staatspräsident Juschtschenko und Italiens Europaminister Buttiglione gehören zu den Ehrengästen der internationalen Tagung "Europa des Dialogs - Christ sein im pluralistischen Europa". Sie findet Mitte September im polnischen Gnesen statt. Am Grab des heiligen Adalbert, des Schutzpatrons der europäischen Einheit, werden mehr als 1.000 Religionsvertreter diskutieren. Ziel sei zu ergründen, welche Art von Dialog zwischen Christenheit, säkularer Kultur und Europäischer Union nötig und möglich ist.