28.08.2005

Nachrichtenarchiv 29.08.2005 00:00 Berlin: Jüdischer Friedhof bald UNESCO-Kulturerbe

Die Jüdische Gemeinde zu Berlin will ihren Friedhof in Weißensee in die Liste des Unesco-Weltkulturerbes aufnehmen lassen. Sie appellierte in Berlin an Senat und Bundesregierung, dieses Anliegen zu unterstützen. Als größter jüdischer Friedhof Europas sei die Ruhestätte "von größter Bedeutung für die Stadtgeschichte und die Kulturgeschichte dieses Landes", betonte der Gemeindevorsitzende Meyer. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Wowereit (SPD), liess bereits verlauten, er unterstütze die Initiative. Denn dem Friedhof sei "nationale Bedeutung beizumessen".